... forschung > projekte...

Sie können
dazu beitragen,
das
Wissen
auf dem Gebiet
der Sexualität
zu erweitern.
Deshalb sind Sie
herzlich eingeladen

Ihre Erfahrung

mitzuteilen.

Vor allem
wenn Sie Sexualität in Harmonie und Schönheit erleben,
verhelfen Sie damit
vielleicht
anderen Menschen
zu einem kleinen Stück Glück.

Bereits vor geraumer Zeit ist aufgefallen,
dass die nach Essen und Trinken angeblich
wichtigste Sache der Welt gar nicht so wichtig ist ...
und mitunter klingt die große Lust sehr unlustig:

"... das Schlimmste? ... ich glaub, dass er's nich merkt.
Er steigt da rauf und hat ... seinen Spaß. Egal, was ich denk.
Egal, was ich spür ... Dass er's so durchziehen kann, macht,
dass ich ihn am liebsten umbringen würd."

Sofia (in Alice Walkers Buch Die Farbe Lila) spricht aus,
was viele Frauen (noch immer) verschweigen.
Frauen, die darüber reden, klingen leider sehr oft wie Sofia.
Und manche Männer merken sehr wohl, dass da etwas
schiefläuft, und das macht ihnen alles eher als Spaß.

Nach vielen Gesprächen kam ich u.a. zu folgendem Resümee:
In sexueller Hinsicht ist das menschliche Geschlecht
ein betrogenes Geschlecht.
Instinktarm stehen wir von Kindesbeinen an einer
aufreizenden "Sache" gegenüber, deren verführerisches Lächeln
sicht oft zu einem bedrohlichen Zähnefletschen wandelt.

Aus Notizen (seit 1985) entstand nach zunehmend
systematischer Arbeit im Dez 2003 mein erstes Buch.

 

Projekte


Frau&Mann


seinerzeit

for kids